• ISA
  • News
  • Projekt Pforzheim / Deutschland
Projekt Pforzheim / Deutschland Entwicklung eines einprägsamen Stadtgesichts entlang des neuen Innenstadtrings
PDF+ Selection: 0

17. Dezember 2018

Projekt Pforzheim / Deutschland

Entwicklung eines einprägsamen Stadtgesichts entlang des neuen Innenstadtrings

Der 4,3 km lange neue Innenstadtring erstreckt sich rund um die Innenstadt von Pforzheim. Ziel des Rings ist eine Verkehrsentlastung der Innenstadt  zu erreichen, um die Attraktivität und Entwicklung der Innenstadt zu fördern. 

Zurück

Planungsziele sind die Barriere-Wirkung des Innenstadtrings zu verringern und seine Bindegliedwirkung zu stärken. Dabei sind insbesondere auf Querungspunkte für Verkehrsteilnehmer und Grünverbindungen zu achten. Zudem ist der Innenstadtring heute nicht als Einheit erlebbar und sollte durch einheitliche Gestaltungsprinzipien, die in
einzelnen Sequenzen variieren können, einheitlicher wahrnehmbar werden.

Aufgrund von verkehrstechnischer Notwendigkeit wurde 2012 die Achse Jahnstraße u.a. der Bereich Goethestraße - Zerrennerstraße, Turnplatz - Jahnstraße und der Bereich vor dem ZOB zunächst gestalterisch zur schrittweisen Realisierung begleitet. Diese Bauvorhaben wurden 2013 abgeschlossen. Dabei wurden soweit möglich die Gestaltungsprinzipien des Werkstattverfahrens und die Ergebnisse bereits realisierten Abschnitte auf die bereits vorhandenen Planungen der Stadt Pforzheim übertragen und eingearbeitet.
Darüber hinaus wurden Planungsvorschläge für weitere acht Fokusgebiete entlang des Rings gemacht. Hierbei wurden die Gestaltungsprinzipien verwendet und auf ihre Plausibilisierung getestet.

Planungszeitraum 2012-2014
Auftraggeber Stadt Pforzheim / Stadtplanungsamt
Beauftragung Direktauftrag
Baukosten ca. 3,5 Mio Euro