„Low Carbon City“
Shenzhen / CHN
PDF+ Selection: 0

17. Dezember 2018

„Low Carbon City“

Projektdaten

„Low Carbon City“
Auftraggeber Shenzhen ILCC Planning & Construction Leaders Office, Shenzhen SEZ Construction & Development Co.,Ltd., Shenzhen Center for Design
Auszeichnung 2.Preis
Region Asia
Typologie Regional- / Stadtentwicklungsplanung
Art Wettbewerb
Planungszeitraum 2015 - 2015
Gebietsgröße 100,5 ha

Im Rahmen des DGNB Systems (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen) werden folgende Indikatoren als Bewertungssystem für die „Green Low Carbon City“ ausgewählt:
17 städtische Indikatoren, 5 architektonische Indikatoren und 6 soziale Indikatoren. Nach diesem ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Bewertungssystem wird das Konzept „Low Carbon City“ bewertet. Dadurch soll sich die Stadt Pingdi als wissenschaftlicher Grüncampus und kohlenstoffarmer Wirtschaftsstandort in den Mittelpunkt der industriellen Struktur entwickeln.


Das bestehende Low-Carbon-ExpoCenter definiert mit der Nord-Süd-Achse und den zwei weiteren Ost-West-Achsen die räumliche Struktur. Dadurch treffen sich die drei Entwicklungsachsen in der Mitte der Kreuzung und bilden somit den Kernbereich. Durch das grüne Skelett zwischen den drei Achsen werden drei Stadtgebiete gebildet: Das historische Wohnviertel, das Stadterweiterungsgebiet und der neue Industrie-Campus. Schrittweise wird das Gebiet nach einer flexiblen Entwicklungsstrategie immer weiter verdichtet. Ausgehend von einer geringen Dichte wird sich zukünftig der Ecological Science Park Schritt für Schritt in ein Gebiet mit hoher Dichte und hoher Informationsgewinnung als Science City entwickeln.