Winnenden IBA 2027<br>Winnenden / GER
PDF+ Selection: 0

25. September 2022

Winnenden IBA 2027

Creative Mission

  • Anspruch der IBA 2027 ist es, Lösungsan-
  • sätze für die Herausforderungen des 21.
  • Jahrhunderts zu zeigen

Projektdaten

Winnenden IBA 2027
Auftraggeber Stadt Winnenden
Region Europe
Typologie Stadtbildplanung / Gestaltungssatzungen
Planungszeitraum 2019 - 2019

Das IBA’27-Netz Vorhaben der Großen Kreisstadt Winnenden ist zur Aufnahme in das IBA’27-Netz vorgesehen.

100 Jahre nach Errichtung der Stuttgarter Weißenhofsiedlung soll die Internationale Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart international sichtbare Zeichen für das Bauen, Leben und Arbeiten im Zeitalter von Digitalisierung, Globalisierung und Klimawandel setzen. Anspruch der IBA 2027 ist es, im Präsentationsjahr 2027 Lösungsansätze für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu zeigen.

Mehrere "IBA’27-Quartiere" sollen als besonders anspruchsvolle großflächige Stadtentwicklungsprojekte Ankerpunkte des Ausstellungsjahres 2027 werden. Winnenden hat mit dem S-Bahn- und Regionalbahnhalt das Potential einer der "Hubs" innerhalb der Region Stuttgart zu werden. Im direkten Umfeld zum Bahnhof befinden sich Potentialflächen für neue gemischte Quartiere mit einer guten Anbindung an den schienengebundenen öffentlichen Nahverkehr. Dieser neue "Hub" vereint mehrere Nachhaltigkeitsstrategien, die die vorhandenen Potentiale weiterentwickeln. Darunter fallen innovative Mobilitätkonzepte, aber auch neue Bautypologien, die Wohnen und Arbeiten nicht nur im Sinne eines Mischgebietes miteinander verbinden, sondern aufzeigen sollen, wie "klassisches" Gewerbe eines Gewerbegebietes auch baulich mit neuen Wohnformen kombiniert werden kann.